Wohnbereich E – Verantwortliche Wohnbereichsleiterin: Beate Wallbaum

Im Erdgeschoß unserer Pflegeeinrichtung befindet sich der Demenzbereich. Hier haben wir Platz für 25 Bewohner/Bewohnerinnen.

Die Bewohnerzimmer (15 Einzelzimmer und 5 Doppelzimmer) können nach eigenen Wünschen gestaltet werden, es darf gerne mit eigenen Möbeln individuell und persönlich eingerichtet werden, so dass durch gewohnte Gegenstände und Möbel das Zimmer als „ihr Zimmer“ erkannt wird.

Auf dem Wohnbereich befinden sich zwei Tagesräume, in denen sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner den größten Teil des Tages aufhalten. Hier wird nicht nur gegessen, sondern eine Vielzahl an Aktivitäten angeboten und man ist immer in Gesellschaft. 

Uns Mitarbeitern liegt eine ganzheitliche Pflege und Betreuung, Wertschätzung und Aktivierung unserer Bewohner sehr am Herzen und es wird auch immer die jeweilige Biographie berücksichtigt.

Dieses spiegelt sich auch in dem Betreuungsangebot wieder. Hier liegt unter anderem ein Schwerpunkt im Angebot von haushaltlichen Tätigkeiten, wie Abwasch, Abtrocknen, Kuchen backen und dergleichen mehr – im Tagesraum ist immer was los.

Im Tagesraumbereich befindet sich auch eine gemütliche kleine Sofaecke, Sofa und Sessel bieten für unsere Bewohner eine Rückzugsmöglichkeit. Hier kann man es sich gemütlich machen und ausruhen, hat trotzdem alles im Blick und weiß immer jemanden in seiner Nähe.

Der Ausblick aus dem Fenster des Tagesraums geht direkt auf den Haupteingang. Dort ist oft was los und es kann viel beobachtet werden, sei es ankommende Besucher oder der Kinderspielplatz. Und wenn der Besuch wieder geht, wird zum Abschied auch gerne mal aus dem Fenster gewunken.

Zu den weiteren Räumlichkeiten zählt auch noch ein Wintergarten. Hier sitzen oft kleine Gruppen zum Klönen beisammen und man genießt dabei den Blick in den Garten. Bei gutem Wetter kann man von hier aus auch in den Garten gelangen und einen kleinen Spaziergang machen.