Soziale Betreuung und Betreuung nach §43b SGB XI

Im Abt-Uhlhorn-Haus bietet das Betreuungsteam mit Alltagsbegleiterinnen und Ergotherapeutin regelmäßig verschiedenste Angebote, an denen die Bewohnerinnen und Bewohner nach ihren Interessen und Fähigkeiten teilnehmen können.

In Gedächtnisrunden, beim Vertellekes- und Bingospiel sowie beim Singen wird Gedächtnis und Konzentration erhalten und trainiert, Erinnerungen geweckt und bei gemütlichem Beisammensein das eigene Wissen ausgetauscht.

Regelmäßige Gymnastik mit Atemübungen, Übungen zum Muskelerhalt und Sturzprophylaxe sowie Sitztänzen und Bewegungsspielen unterstützen unsere Bewohner dabei, möglichst lange mobil zu bleiben. Sehr beliebt ist auch die Kegelrunde mit unserem Wanderpokal.

In Kreativgruppen stellen die Bewohner monatlich Kalenderblätter für ihre Wohngruppe her und verschönern ihre Zimmer und das Haus mit Jahreszeitlichen Werken.

Besondere Aufmerksamkeit gilt unseren an Demenz erkrankten Bewohnern. Um die kognitiven Fähigkeiten, die Wahrnehmung und die Selbständigkeit so lange wie möglich zu erhalten, werden ihnen spezielle Angebote gemacht, die sich aus der Biographie der Bewohner ergeben. Es wird gemeinsam gebacken, kleine Mahlzeiten zubereitet, abgewaschen, gebastelt, gesungen, erzählt, gelacht. Diese Angebote finden täglich statt, am Wochenende treffen sich die Bewohner zum entspannten Frühschoppen.

Bewohner, die nicht an den Angeboten teilnehmen können, erhalten regelmäßig individuelle Einzelbetreuung sowie Basale Stimulation.

Unser Jahresprogramm bietet jahreszeitliche Feste, Musiknachmittage, Filmabende, einen Herbstmarkt, Ausflüge in die Umgebung sowie die Teilnahme an Angeboten der Gemeinde wie z. B. das Loccumer Oktoberfest.   

Für Wünsche sind wir immer offen und nehmen Anregungen unserer Bewohner und deren Angehörigen gern auf.